Abnehmen…

image2

Abnehmen…

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass wahre Schönheit von innen kommt. Auch die dünnste und makelloseste Frau kann nicht schön sein, wenn sie keine selbstbewusste Ausstrahlung hat!
Das wichtigste ist, dass man gesund ist, sich wohl fühlt und zu seinem Körper steht.Man muss sich so akzeptieren und selbst lieben wie man ist!

Ich war nie eine Size Zero Trägerin, sondern eher das Modell Kurvenwunder. Leider habe ich in der Schwangerschaft soviel zugenommen, dass ich kurz vor der Geburt meiner Tochter stolze 105 Kg auf die Waage gebracht habe. Inzwischen habe ich 72 Kg bei einer Größe von ca 1,71 cm. Da ich mich damals so unwohl gefühlt habe, gibt es fast keine Fotos von mir aus dieser Zeit. Mir war zwar bewusst, dass es mit der Schwangerschaft zusammen hing, aber trotzdem nagte es sehr an meinem Selbstbewusstsein. Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft gipfelte dann sogar in einem sogenannten Gestationsdiabetes und massiven Wassereinlagerungen. Meine Ärztin riet mir auch dringend dazu, nach der Entbindung abzunehmen und auch schon während der Schwangerschaft meine Ernährung umzustellen. Also habe ich mich daheim hingesetzt und überlegt was ich tun kann, um wieder in eine Größe 40 reinzupassen. (Es gibt nichts schlimmeres als, wenn dir nichts mehr aus deinem Kleiderschrank passt :-/ ) Ich habe also meine komplette Ernährung umgestellt. Das heißt: es gibt nur noch Wasser, Tee und meinen Kaffee. Ich versuche Weißmehl wegzulassen und durch Vollkorn zu ersetzen. Süßigkeiten wurden bis auf weiteres gestrichen. Auch meine heißgeliebte Cola Light gab es nur noch manchmal.
Alkohol durfte ich wegen dem Stillen eh nicht trinken. Jetzt trinke immer noch wenig, ein, zwei Bier beim Ausgehen, aber das wars dann auch. Gemüse und Obst stehen jeden Tag auf dem Speiseplan.Ich koche viel mit Olivenöl, Butter lasse ich von Haus aus weg. Um den zwischendrin aufkommenden Schokoladenheißhunger zu stillen, habe ich im Eisfach immer gefrorene Schokolade, die ich dann lutsche. Da reicht dann auch ein Stück aus. Bewegung ist mir auch wichtig. Ich gehe Täglich 1,5 Stunden schnell Spazieren und versuche, so oft wie möglich zu Radeln. Kleine Einkäufe erledige ich grundsätzlich zu Fuß und wenn es die Zeit es zulässt, dann mache ich abends Bauchübungen. Abnehmen geht nicht von heute auf morgen – Abnehmen ist ein Prozess, der sich über Monate hinzieht und viel Disziplin und Durchhaltevermögen erfordert. Obwohl ich schon viel erreicht habe möchte gerne noch weiter abnehmen und mich verändern. Für mich ist meine Gesundheit das wichtigste. Es war immer mein Ziel ein gesundes Gewicht zu haben. Auch wenn ich in den Augen mancher Menschen noch zu dick bin, weil ich keine 55Kg habe, habe ich es geschafft 33kg in einem knappen Jahr abzunehmen. Ich kann euch nur motivieren und euch nahe legen über eueren eigenen Schatten zu springen und es durchzuziehen, um ein normales, gesundes Gewicht zu haben. Das sind die einzigen Bilder die ich aus dieser Zeit habe, es ist jeweils ein Jahr vergangen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.