Mein Lieblingsbrot „Low Carb“

Low Carb Brot

Seit ein paar Wochen habe ich mein Ernährung umgestellt. Nicht aus Diätgründen sondern aus gesundheitlichen. Und ihr werdet lachen, mir geht es viel, viel besser! Ich hatte seit meiner Jugend immer Magenschmerzen und einen aufgeblähten Magen, in den letzen Monaten ging es mir immer schlecht, aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, endlich etwas zu ändern. Siehe da, mir geht es besser! Weder bin ich so müde und schlapp wie früher, noch quält mich so ein Völlegefühl oder habe ich Magenschmerzen. Meine Hausärztin hat mir empfohlen, auf Weizen in meiner täglichen Ernährung zu verzichten. Das ist eine größere Aufgabe als man sich vorstellt, aber es ist nur am Anfang schwierig. Dann gewöhnt man sich daran. 😉
Zu dem Brot esse ich Kichererbsen- oder Linsennudeln.
Jeder muss für sich selbst entscheiden wie er sich ernährt, meine Gesundheit stand bei mir im Vordergrund.
Und natürlich nasche ich immer noch an meinen Torten. 😉

Zutaten:

350ml warmes Wasser
1 halber Hefewürfel
1 Hand voll getrocknete Pflaumen
2TL Salz
5EL ÖL

250g Kichererbsenmehl
4 geraspelte Karotten
1 Bund Frühlingszwiebeln
150 g Cashewkerne
1 Hand voll Chiasamen
5 Eier (für Veganer Ersatzprodukt nehmen)

img_6671

Zuerst Wasser, Hefe, Salz und ÖL gut verrühren und beiseite stellen.

img_6669

Jetzt die Zwiebeln, Karotten, Cashewkerne und Pflaumen zerkleinern und in eine Schlüssel geben.
Mehl und Eier dazu geben und alles gut verrühren.
Zuletzt das Hefewasser in die Schüssel geben.
Alles schön zu einem Teig mischen.

img_6667

Die Schüssel 5 Stunden beiseite stellen und ein Tuch darüber legen.
Nach dem Gären in einer Kastenform für 45 Min. bei 180 Grad backen.
(oder in Muffinformen ca. 20 Min.) 😉

img_6664

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Judith

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.