Veganer Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen Vegan  8

Der vegane, Mehl-freie
Schokoladenkuchen ohne Backen

Schon häufiger wurde ich von euch gefragt, ob ich mal wieder ein veganes Rezept vorstellen könnte und deswegen habe ich mir diesen feinen Kuchen für euch ausgedacht. Dieses Rezept ist auch ohne Mehl und somit gut für Allergiker geeignet. 😉 Und darüber hinaus muss man ihn nicht mal backen! Ich hoffe ihr habt Freude daran, ihn nachzumachen. Denn er schmeckt köstlich und einfach wahnsinnig schokoladig. Der Boden besteht aus einer Karamell-Nuss-Mischung, die sich perfekt mit der Schokolade ergänzt. Am besten genießt man ihn mit einer Tasse Kaffee oder Tee.

Schokoladenkuchen Vegan 1

Zutaten für den Boden:

100g Zucker
250g gehackte Nüsse
150g Kakaobutter
1 TL Salz

Zutaten für den Belag:

250g Kakaobutter
70g Mandelmehl
100g Zucker
1 Packung Vanillezucker
300g Zartbitterschokolade (vegan)

Schokoladenkuchen Vegan

Für den Boden zuerst eine Backform mit Backpapier auslegen und dann beiseite stellen. Jetzt wird der Zucker mit der Kakaobutter in einem Topf geschmolzen, bis es flüssig ist. Dann die Nüsse mit einem TL Salz hinzugeben und alles schön verrühren, bis eine schöne Masse entsteht. Diese dann gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und ebenfalls beiseite stellen.

Schokoladenkuchen Vegan 4

Für den Kuchenbelag die Schokolade und die Kakaobutter in einem Wasserbad schmelzen. Dann das Ganze vom Herd nehmen und mit Mandelmehl, Vanillezucker und Zucker vermengen, sodass eine schöne, glatte Schokoladenmasse entsteht. Diese nun über den Boden geben und ebenmäßig verteilen. Alles für ca. 3 Std. im Kühlschrank lagern und dann servieren.
Auch für Nicht-Veganer sehr zu empfehlen, weil er einfach absolut köstlich ist! 😉

 Schokoladenkuchen Vegan 6

Ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Judith

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.