Kokos-Bananen-Torte

Fondanttorte

Die Geburtstagtorte für meine Freundin ist für mich eine Ehrensache, jedes Jahr überlege ich mir eine tolle neue Torte für sie. Dieses Jahr wollte ich sie mit einer Kokos-Torte überraschen, da sie ein riesiger Kokos-Fan ist. 😉 Dies ist zwar eine Fondant-Torte, aber man kann den Teig der Böden auch zum Beispiel in einem normalen Gugelhupf backen. Ich habe bei diesem Kuchen darauf geachtet, das er nicht zu süss ist, aber trotzdem an Urlaub und Karibik denken lässt. Die Böden sind mit einer Frischkäsemasse gefüllt, diese passt perfekt und ist auch nicht zu süss. Gerade für einen Geburtstag ist diese Torte perfekt und sie kommt garantiert bei allen Gästen toll an. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für die Kuchenböden:

250g weiche Butter
60g Kokosöl
250g brauner Zucker
4 Eier
2 reife Bananen
2 Vanillezucker
200g Mehl
50g Kokosmehl
3 TL Backpulver

Zutaten für die Creme:

600g Frischkäse
4 EL Kakapulver
2 EL Puderzucker

Zutaten für die Deko:

1kg Fondant (Lieblingsfarbe)
150g Fondant (andere Lieblingsfarbe)

Außerdem benötigt :

Schleifen-Silkonform
Schichtkuchen-Backformen
Silikonbackmatte
Buchstabenform
Lebensmittelglitzer
Bäckerstärke

Zuerst den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Backformen mit Kokosöl einreiben. Dann für den Teig die Butter und das Kokosöl schaumig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzugeben. Alles gut verrühren. Auf einem Teller die Bananen zerquetschen, in die Rührschüssel geben und alles miteinander verrühren.
Nun die Eier nach und nach dazugeben. Zuletzt Kokosmehl, Mehl und Backpulver in die Schüssel sieben. Im Anschluss alles gut vermengen und zu einem schaumigen Teig rühren.

Jetzt den Teig gleichmässig in den Backformen verteilen und bei 160 Grad Umluft für ca. 15 Min. backen. (Stäbchentest machen)
Danach gut auskühlen lassen.

Für die Füllung den Frischkäse mit dem Kakaopulver und dem Puderzucker mischen.
Nachdem sie gut ausgekühlt sind, die Kuchenböden mit der Frischkäse-Creme bestreichen und stapeln. Die oberste Kuchenschicht gut andrücken und den Kuchen für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit bereitet ihr die Deko vor. Dafür bestäubt ihr die Buchstabenform mit Bäckerstärke und drückt jeweils ein kleines Stück Fondant in die Buchstaben. Dann vorsichtig wieder heraus drücken und zum Antrocknen beiseite legen.
Diesen Vorgang bei den Schleifen wiederholen.

Jetzt den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmässig mit der Frischkäse-Creme bestreichen, auch an den Seiten.
Dann wieder für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.

Den Fondant für das Überziehen auf der Wachsmatte gut kneten und auf Bäckerstärke mit einem Nudelholz großflächig 0,6cm dick ausrollen. Jetzt den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und den Kuchen ganz mit Fondant bedecken. Mit den Händen ganz zart an den Seiten feststreichen und den überschüssigen Fondant mit einem Pizzaschneider oder einem Messer abnehmen. Nun den Kuchen beliebig mit der Deko verzieren und dann mit einem Pinsel den Glitzer verteilen. Gekühlt lagern bis zum Verzehr.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Essen!

Eure Judith

Dieser Post enthält Affiliate Links. Wenn Du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich. Für dich bleibt der Preis unverändert. Natürlich kannst du die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für dich.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.