Geburtstagskuchen

Leckere Schokoladentorte

In diesem Rezept wollte ich euch einen Teig vorstellen, der nicht nur einfach sondern auch super lecker ist. Die Schokoladenböden sind gefüllt mit einer Mascarponecreme, die die Torte wahnsinnig cremig macht. Ich habe sie für die Babyparty von meiner Freundin gemacht und sie war echt perfekt. Ich habe sie einen Tag vor dem Event gebacken, so war sie schön frisch und super saftig. Diese Torte ist perfekt geeignet für größere Veranstaltungen wie Geburtstage oder Babyparties, weil sie wirklich jedem schmeckt. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten:

100g weiche Butter
150g dunkle Schokolade (geschmolzen)
200ml kochendes Wasser
100g Buttermilch
250g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier
350g brauner Zucker
Mark einer Vanilleschote

350g Mascarpone
250g Puderzucker
2 EL Stärkepulver
1 TL Vanillearoma
2 EL Kakaopulver

750g heller Fondant (auch in anderen Farben möglich)
Zuckerperlen
100g weißer Fondant
50g blauer Fondant
50g hellblauer Fondant

Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen. Dann die Backform gut einfetten und beiseite stellen. Danach Butter und Schokolade in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Das Wasser kurz im Wasserkocher aufkochen lassen und in eine Schüssel füllen. Dann Kakaopulver und Buttermilch zu dem Wasser geben und gut verrühren. Mehl, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel schütten, nach und nach die Eier dazugeben und dann alles bei hoher Geschwindigkeit verrühren. Den Zucker und das Mark der Vanilleschote in die Masse geben und alles weiter verrühren. Dann die Butter-Schokoladenmischung dazu geben und weiter rühren. Zuletzt die Wasser-Kakao-Buttermilch-Mischung hinzugeben und langsam in den Teig einrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die Masse in die Backform füllen und bei 180°C ca. 30-35 Min. backen lassen (Holzstäbchentest machen). Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Für die Creme die Mascarpone, Puderzucker, Stärke, Vanillearoma und Kakopulver in einer Schüssel verrühren, bis eine schöne dicke Creme entsteht. Nun den Kuchenboden in 4 Stücke horizontal teilen, am besten mit einem Messer oder einen Kuchenteiler. Wer ein Cakebord hat streicht dieses ein wenig mit der Creme ein und setzt dann den ersten Boden darauf. Wenn ihr keins habt ist der erste Boden euer „Cakeboard“. Den Boden gleichmäßig mit Creme bestreichen und den nächsten Boden darauf setzen. Dieses wird so lange wiederholt, bis alle Böden aufeinander liegen. Dann den Kuchen kurz kühl stellen.
Danach bestreicht ihn außen mit der Creme, bis der Kuchen rundherum eingedeckt ist.
Wichtig ist, dass ihr die Creme so glatt wie möglich verstreicht.
Wie ich danach die Torte mit Fondant beziehe sieht ihr in diesem Post Dark Chocolate Cake . 

Auch in die Wolken haben ich bereits in einem anderem Post erklärt. Unter Fondantwolken modellieren findet ihr alles erklärt.

Nachdem der Kuchen bezogen ist wird er mit den Wolken verziert.
Das könnt ihr individuell machen, ihr könnt ihn natürlich auch ganz eigen verzieren.

  

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.
Eure Judith :-*

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Hallo Judy!

    Darf ich mal fragen, welches Fondant du benutzt (als Decke und auch zum Modellieren)? Wollte demnächst meine erste Fondanttorte machen und weiß so gar nicht, welches ich nehmen soll 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.