Der Flamingo-Cake

img_2854

Flamingo-Schichtkuchen

Meine Freundin hat sich dieses Jahr einen ganz besonderen Kuchen zum Geburtstag gewünscht: Eine „Flamingo Torte“ im Ombre-Look. Das hat mich vor eine echte Herausforderung gestellt… Aber beim Backen gibt es nichts was ich nicht schaffe! 😉

img_2904

Ich habe mit den Schichtkuchenformen von Wilton gearbeitet. Diese haben einen Durchmesser von 15,5 cm. Solltest du diese nicht besitzen, empfehle ich dir mein Rezept zu verdoppeln, um genügend Teig und Frischkäsecreme zu bekommen.

img_2897

Zutaten für den Teig:
4 Eier
175g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
175ml Öl
88ml lauwarmes Wasser
250g Mehl
Für die Buttercreme:
175g Frischkäse
63g Puderzucker
63g weiche Butter
Für die Deko:
img_2871
Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
Dann Öl und Wasser hinzugeben. Mehl, Backpulver und Vanillezucker unterheben.
Nun den Teig in 5 Schüsseln aufteilen, einfärben und bei 190 Grad ca. 10-15 min backen.
Die Böden gut auskühlen lassen.
Jetzt die Buttercreme anrühren, sie schichtweise zwischen die Böden geben und den Kuchen aussen damit bestreichen.
img_2813
Nun in den Kühlschrank stellen und für ca. eine Stunde abkühlen lassen.
img_2823
Die Fondantdecke über den Kuchen rollen, langsam an den Seiten runterstreichen und so am Kuchen festdrücken.
img_2826
Mit einem scharfen Messer vorsichtig die Enden abschneiden.
img_2834
Für die Verzierung habe ich den Fondant eingefärbt (ihr könnt ihn auch gefärbt kaufen).
Schneidet die „Grashalme“ und lasst sie danach trocknen.
img_2828
Für den Flamingo habe ich mir eine Schablone aus dem Internet ausgedruckt und mit ihrer Hilfe den ausgerollten Fondant zurecht geschnitten. Nach kurzem Antrocknen den Flamingo mit Zuckerkleber auf der Torte ankleben.
img_2832
Nun auch die Grashalme am Rand der Torte ankleben.
Ich habe darauf geachtet, unterschiedliche Größen nebeneinander zu kleben
für einen echten Wiesen-Look.
img_2854-1
Nun die Torte eine Stunde in den Kühlschrank stellen und dann servieren!
Viel Spass beim Nachbacken,
eure Judith
*PR-Sample (Danke an Pickerd)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.