„Findet Dorie“

Coconut Cake „Findet Dorie“

Werbung | Passend zum Auftakt des neuen Disney-Films darf ich euch meinen „Dorie Cake“ vorstellen. ­čśë Schon bei „Findet Nemo“ hat mein Herz f├╝r Dorie geschlagen. Er ist etwas f├╝r anspruchsvollere B├Ąckerinnen, aber gut nachmachbar. Da Dorie ein S├╝dseefisch ist, musste ich nat├╝rlich gleich an die Karibik denken. Deswegen habe ich mich f├╝r einen Kokosnusskuchen entschieden. Dieser ist sehr frisch und s├╝ss im Geschmack. Auch liebe ich die Deko, bei der mir meine Tochter sehr geholfen hat. Ich finde er ist perfekt f├╝r jeden Kindergeburtstag oder auch zum Kaffee mit den M├Ądels, dann halt in einem anderen Design. Ich w├╝nsche ich euch viel Spa├č beim Nachbacken. ­čśë

In einer Kooperation mit Disney

image002-1
Zutaten f├╝r die B├Âden (20cm Durchmesser) :

230g weiche Butter
230g Zucker
1TL Kokosnussaroma (falls nicht zu Hand: Vanille nehmen)
4 Eiwei├č
220g Mehl
1 Prise Salz
100g Kokosflocken
6g Backpulver
200ml Milch
100ml Kokosmilch
Zutaten f├╝r die F├╝llung:

300g weiche Butter
400g Puderzucker
1 TL Kokosnussaroma (falls nicht zur Hand: Vanille verwenden)
80ml Milch
Zutaten f├╝r die Verzierung:

Fondant in verschieden Farben (je nach Wunsch)
Lebensmittelfarben
Sonstiges:

Cake Bord 20cm

Backzeit 40 bis 50 Min. bei 180 Grad

 

img_6890

Anleitung:

Weiche Butter in die R├╝hrsch├╝ssel geben.

 

img_6855

Zucker dazu geben und die Masse schaumig schlagen.

 

img_6857

Einen Tropfen Kokosaroma (oder eben Vanille) dazu geben.

 

img_6860

Das Eiwei├č in die R├╝hrsch├╝ssel geben und gut verr├╝hren.

img_6861

Kokosflocken auf den Teig geben und gut verr├╝hren.

img_6862

Mehl, Backpulver und Salz in die Masse geben und gut mischen.

img_6864

Zuletzt Milch und Kokosnussmilch mit dem Teig heben, so dass ein sch├Âner glatter Teig entsteht.

img_6865

In eine gut ausgefettete 20cm-Springform geben.
Bei 180 Grad 40 bis 50 Min. backen. (je nach Ofen)

img_6866

In der Zwischenzeit k├Ânnt ihr euch an die Buttercreme machen.

img_6879

Die weiche Butter mit Puderzucker, Aroma, Milch und Lebensmittelfarbe mischen.

img_6880

Gut verr├╝hren und beiseite stellen.

Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt lasst ihn gut ausk├╝hlen.

Mit einem gro├čen Messer in 3 B├Âden teilen und diese mit Buttercreme bestreichen.
Auch die Seiten nicht vergessen.

img_6884

Mit ein bisschen blauer Lebensmittelfarbe und einem Pinsel „Wirbel“

in die Buttercreme machen f├╝r das Unterwasser-Feeling. ­čśë

img_6886

Als Deko habe ich eine Dorie modelliert, sowie Algen und sogar ein ganzes Korallenriff!

img_6911

Meine Tochter hat mir ganz flei├čig geholfen. ­čśë

img_6867

F├╝r die Algen habe ich l├Ąngliche Dreiecke zurecht geschnitten, diese eingedreht und trocknen lassen.

img_6878

F├╝r die lila Anemonen habe ich eine lange Schlange gerollt und diese zurecht geschnitten.

img_6912

F├╝r die Dorie gibt es keine Schablone, ich habe sie frei Hand gezeichnet und geformt.
Die Schritte wie ich sie gebastelt habe seht ihr hier.
Jeden Fondant habe ich selbst eingef├Ąrbt.

Ich hoffe ihr konntet so die einzelnen Schritte gut erkennen.

img_6904

Zuletzt habe ich alle Teile auf der Torte verteilt.

img_6908
Ich hoffe ihr hattet Spa├č und backt „Coconut Dorie“ vielleicht nach. ­čśë
Ich w├╝rde mich sehr freuen.

Eure Judith :-*

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.