Muttertagstorte

Saftige Schokoladen-Erdbeer-Torte
mit Henkell Sekt

Werbung | Bald ist es soweit, in genau einer Woche ist wieder Muttertag. Seitdem ich selbst Mutter bin, weiß ich, was es bedeutet Mutter zu sein und wie anstrengend es ist. Meine Mama hat mir immer die Hand gehalten und sich um mich gesorgt. Sie hat mir all die Jahre so viel Liebe gegeben. Wenn ich ein Problem habe oder traurig bin, rufe ich zuerst meine Mama an, denn sie hat immer einen Rat für mich. Deswegen sollte man nicht nur einmal im Jahr an sie denken, sondern auch unter dem Jahr einfach mal Danke sagen für alles, was unsere Mamas für uns getan haben. Aber am Muttertag möchte ich ihr natürlich eine ganz besondere Freude machen. Wie ihr euch vielleicht denken könnt, wollte ich etwas für meine Mama backen. Sie wird von mir das ganze Jahr regelmäßig mit viel Gebäck versorgt, also muss es etwas besonders Tolles sein. Die Lieblingskuchen meiner Mama sind Obst- und Schokoladenkuchen. Da sie zur Feier des Tages auch gerne mal ein Glas Sekt trinkt, habe ich alles zu einer Torte kombiert. Die Schokoladenböden sind mit Sekt bestrichen und zusammen mit der Erdbeer-Buttercreme schmeckt es wirklich traumhaft. Der Henkell Sekt ist köstlich fruchtig und passt perfekt zu der Torte. Als Abschluss habe ich eine wunderschöne frische Pfingstrose als Dekoration verwendet. Auch die weniger begabte Bäckerin kann diese Torte mit bisschen Übung umsetzen. Und jede Mama macht sicher zu ihrem Ehrentag große Augen, wenn sie dieses wunderschöne Geschenk bekommt.

Rezept für eine 20cm Torte

Zutaten für die Schokoladenböden:

10 Eier (getrennt)
250g Puderzucker
1 Mark einer Vanilleschote
150g Mehl
50g Speisestärke
1 Prise Salz
60g Kakaopulver

Zutaten für die Füllung und Creme:

ca 150ml Henkell Sekt 
200g Erdbeeren (gewaschen und geviertelt)
400g weiche Butter
200g Puderzucker
1 – 2 EL Vanillearoma

 

Für die Tortenböden den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die 20cm-Form gut ausfetten.
Zuerst die Eier trennen und auf zwei Schüsseln verteilen. Das Eiweiß schlagen und nach und nach den Puderzucker hinzugeben, bis eine schaumige feste Masse entsteht. Beiseite stellen. Nun das Eigelb mit dem Mark der Vanilleschote in einer anderen Schüssel schaumig schlagen. Dann das Mehl, die Stärke und das Kakaopulver in die Eigelb-Masse sieben und zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben. Lasst euch Zeit bei diesen Schritten, damit die Zutaten Zeit haben, um sich zu verbinden. Wenn ein glatter Teig entstanden ist, diesen in die Backform geben und bei 200 Grad 25-30 Min. backen lassen.

Nach dem Backen den Stäbchen-Test machen, um sicher zu gehen, dass der Kuchen auch durch gebacken ist.
Im Anschluss gut auskühlen lassen und vorsichtig in 4 gleich dicke Scheiben schneiden. Jetzt die Erdbeeren waschen und vierteln. Für die Buttercreme die weiche Butter schaumig rühren, bis sie ganz weiß ist. Zum Schluss Puderzucker und Vanillearoma dazugeben und alles verrühren, bis es sich gut verbindet.

   

 Jetzt die Böden ausgiebig mit Henkell Sekt bestreichen. Die Buttercreme auf dem ersten Boden verteilen und die Erdbeeren vorsichtig in der Mitte andrücken (siehe Bild). Diesen Vorgang nun zwei Mal wiederholen. Den obersten Boden nur mit Buttercreme bestreichen und die Torte für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird und sich die Torte gut einstreichen lässt.

Nach dem Kühlen die Torte außen mit Buttercreme bestreichen und mit einem Spachtel glätten.
Mit ein bisschen Übung klappt das schon! Nochmal für ca. 30 Min. kühl stellen.

 

Zum Abschluss eine große Pfingstrose oder Rose vorsichtig in die Torte stecken.
Ich habe mit geschmolzener Schokolade noch „Mama“ drauf geschrieben. Aber die Torte ist auch ohne Schriftzug wunderschön.

 

Beim Verschenken am besten mit einem schön gekühlten Glas Henkell Sekt anstoßen.
Meine Mama und ich haben die Torte zusammen genossen und uns einen schönen Nachmittag gemacht.
Damit ich euch dieses Rezept vorstellen kann, haben wir den Muttertag einfach eine Woche nach vorne verschoben. 😉

Von Herzen wünsche ich euch und euren Lieben einen wunderschönen Muttertag!

Eure Judith :-*

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.